Close

Slider Title

Kurze Zusammenfassung

See More

Unser Pipeline-Service


„Stoppeln“ – Anbohren und provisorisches Absperren von Hochdruckleitungen


Leistungsspektrum:


Bei vielen Aufgaben im Betrieb und Bau von Hochdruckleitungen ist es heute mit deutlich geringerem Aufwand möglich diese Leitungen anzubohren und provisorisch abzusperren, ohne die Kunden in der gewohnten Versorgungssicherheit einzuschränken.


Schweißarbeiten mit geprüften Schweißern nach DIN EN ISO 9601-1, Aufschweißen von Fittingen und Herstellen von Einbindenähten sowie Abtrennungen


Anbohren von unter Druck stehender Leitungsmedien verschiedenster Art wie Gas, Wasser, Fernwärme, Öl usw. der Nennweiten DN 50 bis DN 300 bei 1 bis 100 bar


Absperren/Stoppeln von zuvor genannten Leitungen mit und ohne Bypass in den Dimensionen DN 80 bis DN 300 (3″ bis 12″) aller Druckstufen bei einem Sperrdruck von maximal 19 bar (ANSI 150) mit eigenem Equipment oder auf Anfrage alle Dimensionen bis DN 1400 und Drücke bis ANSI 600 in Kooperation mit T.D. Williams möglich. (www.tdwilliamson.com)


Ansprechpartner:

Bauleiter Dipl.-Ing.(FH) und SFI Michael Soboth – Telefon: 0176/11221431

Geschäftsführer Andreas Rubenbauer, M.Eng. SFI – Telefon: 09261/400-0